Ab jetzt: Tipps und Tools für herausfordernde Zeiten

24.03.2020

Die momentane Situation mit COVID19, Ausgangsbeschränkungen und vielen anderen Belastungen ist wohl für uns alle eine nie dagewesene Herausforderung.

  • Jene die draußen arbeiten wissen um die Gefahr, sich anzustecken.
  • Aber auch diejenigen, die zuhause bleiben (können/müssen/sollen)
    müssen mit großen Veränderungen zurechtkommen.
  • Einen trifft mehr die Angst vor der Zukunft
    vor gesundheitlichen Problemen? Vor den wirtschaftlichen Folgen?
  • Andere kümmern sich um Eltern oder Großeltern und müssen sich dabei doch
    von ihren Liebsten fernhalten, obwohl sie um deren Einsamkeit und Sorgen wissen.
  • Wieder andere müssen nun 24 Stunden zuhause miteinander auskommen,
    obwohl es kriselt. Partner- oder Familienprobleme kochen da schnell sehr hoch.
  • Und manchen fällt schlicht die Decke auf den Kopf schon bei der Vorstellung,
    zuhause bleiben zu müssen.

Brrr … gleich mal abschütteln, diese vielen belastenden Bilder im Kopf!

Ich nehme das zum Anlass, Ihnen hier in den nächsten Tagen und Wochen in loser Folge eine Reihe von Methoden vorzustellen, die in gerade dieser aktuellen Situation helfen können. Selbstverständlich haben alle einen wissenschaftlichen Hintergrund. Aber vor allem: Sie haben sich seit vielen Jahren ganz besonders bewährt. Nun können sie Ihnen helfen, mit den Belastungen und Veränderungen gut umzugehen.

Ich lade Sie ein: probieren Sie meine Tipps aus, fragen Sie bei mir nach,
überlegen Sie, wem das Gelesene evt auch nützlich sein könnte und schicken Sie gerne den Link weiter.

Und natürlich freue ich mich über Rückmeldungen!

Ich wünsche Ihnen von Herzen alles Gute – und bleiben Sie gesund!
Eva Rosenkranz

P.S.: Wenn Sie sich auf meiner Kontakt-Seite eintragen und „Ich möchte von Zeit zu Zeit Informationen und Angebote erhalten“ anhaken, bekommen Sie jeweils eine Information per E-Mail, wenn ein neuer Beitrag online ist.