Datenschutzerklärung

Information gemäß Art 12 Abs 1 DSGVO

1. Verantwortlich/ Kontakt:

Eva Rosenkranz 1200 Wien, Leystraße 56/37 – office@evarosenkranz.at – +43 699 10153096

2. Verarbeitung Ihrer personenbezogenen und sensiblen Daten

Datenverarbeitung ist jedes Verwenden von Daten wie z.B. für eine Kundenkartei oder zur Erstellung einer Rechnung.
Ich verarbeite folgende personenbezogene Daten, die Sie mir zur Verfügung stellen:

  • Namen / Firma
  • Beruf/Berufsbezeichnung
  • Postadressen
  • Kontaktdaten (Telefonnummern, E-Mail-Adressen)
  • Geburtsdatum
  • Bank-/Zahlungsdaten

Sie sind nicht verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen. Für einen Vertragsabschluss (d.h. auch für ein Coaching) sind jedoch Ihr Name, Adresse und Telefonnummer erforderlich.

Speziell für KundInnen: Während unserer Gespräche mache ich Notizen (außer Sie lehnen das ab). Auch das ist rechtlich eine Datenverarbeitung. Wenn Sie mir vertrauliche  Informationen anvertrauen zu Ihrem Privat- oder Intimleben, oder Ihrem Berufsleben, oder bezüglich Ihres Gesundheitszustandes (Diagnosen, Erkrankungen oder
Medikamenteneinnahmen) oder Ihrem religiösen, politischen oder weltanschaulichen Bekenntnis, verarbeite ich damit auch besondere Kategorien von personenbezogenen Daten, sogenannte „sensible Daten“.
Sie sind nicht verpflichtet, sensible Daten bereitzustellen.

3. Zwecke der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlage

Ich verarbeite Daten einschließlich handschriftlich oder automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z.B. Gesprächsnotizen, Korrespondenz) im Rahmen der Erbringung von Beratungsleistungen an KundInnen und an der Beratung Mitwirkende sowie im Rahmen der Geschäftsbeziehung mit weiteren Geschäftspartnern (Kunden und Lieferanten). Die Verarbeitung dient der Vertragserfüllung oder –Vorbereitung (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO), Kundenbetreuung und Werbung in eigener Sache.

Speziell für KundInnen: Die Verarbeitung Ihrer sensiblen Daten erfolgt ausschließlich für Zwecke Ihrer Beratung (Versorgung im psychosozialen Bereich; auf Grundlage von Art 9 Abs 2 lit h DSGVO).

4. Widerruf

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu genügt ein E-Mail oder Brief an mich. Ein Widerruf hat zur Folge, dass ich Ihre Daten ab diesem Zeitpunkt zu den genannten Zwecken Kundenbetreuung und Werbung nicht mehr verarbeite, es sei denn, ich kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen.

5. Empfänger der personenbezogenen Daten

Daten die Sie via Website-Kontaktformular an mich senden, werden von World4You (Hosting, Österreich) an mich übermittelt. Ihre personenbezogenen Daten werden nur soweit nötig meiner Steuerberatungskanzlei Mag. Kaindl (Österreich) weitergegeben, sowie im Anlassfall einer eventuellen Rechtsvertretung. Darüber hinaus erfolgt keinerlei Weitergabe Ihrer Daten.

6. Dauer der Datenspeicherung

Die personenbezogenen und sensiblen Daten meiner KundInnen speichere ich für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung und darüber hinaus 5 Jahre. Das gleiche gilt für die personenbezogenen Daten von Geschäftspartnern.
Daten von InteressentInnen bewahre ich ein Jahr nach dem letzten Kontakt auf und lösche sie zum nächstfolgenden Jahresende.

7. Rechtsbehelfsbelehrung

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Widerspruch und
Datenübertragbarkeit zu. Dafür wenden Sie sich an mich.
Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre
datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der
österreichischen Datenschutzbehörde beschweren.

 

 4.2.2020